Archiv der Kategorie: 2009/10

Siegerehrung 2009/2010

Einzug der NATEX-Sieger in den großen Hörsaal der Chemie der Universität Hamburg

"Honig machen"Wenn Chemiker „Honig“ machen – gelingt es nicht immer…

NATEX-Sieger und ihre Preise… und wieder neue stolze und glückliche NATEX-Sieger

Die diesjährige Siegerehrung des NATEX-Wettbewerbs 2009/2010 fand am 3. November im großen Chemie-Hörsaal der Uni Hamburg statt. Die 50 Siegerinnen und Sieger haben sich gegen knapp 2.300 Mitstreiter durchgesetzt. Bei ihren Forschungen zu den Themen „Das nachte Ei“ und „Das Pflanzenlabyrinth“ haben sie sich durch ihr enormes Engagement, große Kreativität und besondere Gründlichkeit beim Experimentieren hervorgetan.

Voll besetzte Ränge, eine spannende Experimentierschau und glückliche Sieger kennzeichnete die Siegerehrung. Durch die großzügige Unterstützung der Firma KOSMOS konnten wieder alle Siegerinnen und Sieger einen großen KOSMOS-Experimentierkasten und ein NATEX-T-Shirt erhalten.

Vor der Siegerehrung, die traditionell wieder zusammen mit der Auftaktveranstaltung von PROBEX stattfand, lernten die kleinen und großen Zuschauer in einer farbenfrohen und geräuschvollen Experimentierschau unter anderem, wie man mit einfachsten Mitteln „Honig“ und „Wein“ herstellt oder was man alles mit flüssiger Luft machen kann.

Veröffentlicht unter 2009/10, Allgemein | Permalink

Statistik 2009/10 – Aufgabe 1 und 2

Neue Rekordbeteiligung beim NATEX-Wettbewerb – über 2000 Schülerbeteiligungen!

So viele Schüler wie in diesem Jahr haben noch nie am NATEX-Wettbewerbs teilgenommen. 2291 Schülerinnen und Schüler haben sich mit den Aufgaben „Das nackte Ei“ und „Das Pflanzenlabyrinth“ beschäftigt und damit die bisherige Rekordmarke aus dem Schuljahr 2005/06 geschlagen, als 2186 Schülerinnen und Schüler teilgenommen hatten. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Schülerzahl erneut um mehr als 500 gestiegen – ein Riesenerfolg! Auch bei der Zahl der Arbeiten konnte mit 1242 eine neue Bestmarke gesetzt werden, im Vergleich zum Vorjahr eine Steigerung um über 40%.

Die Zahl der Jungen und Mädchen ist weiterhin recht ausgeglichen, die Zahl der Jungen (1207) liegt nur knapp vor der der Mädchen (1084).

Wie in den letzten Jahren experimentieren die Schülerinnen und Schüler der 5. Klasse am fleißigsten, sie stellen mit 682 Schülerbeteiligungen knapp ein Drittel aller Teilnehmer. Den zweiten Platz belegen diesmal die 6. Klassen (435), gefolgt von den 8. Klassen (340). Erfreulich ist die hohe Teilnehmerzahl aus den 4. Klassen (296), darunter viele Schüler, die über PROBEX an das eigenständige Experimentieren herangeführt wurden.

Die Zahl der teilnehmenden Schulen konnte mit 119 wiederum deutlich gesteigert werden. Diese Entwicklung zeigt, dass NATEX-Angebot von immer Schulen angenommen wird.

Wie im letzten Jahr stellt das Gymnasium Marienthal die meisten Teilnehmer (128), gefolgt vom Matthias-Claudius-Gymnasium (113) und dem Johannes-Brahms-Gymnasium (112).

Die meisten ersten Preise haben diesmal mit großem Abstand die Schülerinnen und Schüler vom Matthias-Claudius-Gymnasium errungen (allein 11 erste Preise!). Aber auch die Schülerinnen und Schüler von Gymnasium Eppendorf (5 erste Preise), vom Johannes-Brahms-Gymnasium und von der Gelehrtenschule des Johanneums (jeweils 4) haben hervorragend gearbeitet.

Insgesamt haben 50 Schülerinnen und Schüler einen einen 1. Preis erhalten. 165-mal wurde ein 2. Preis und 462-mal ein 3. Preis vergeben.

Dateien Aufgabe 1 + 2:

Veröffentlicht unter 2009/10, Statistik | Permalink

„Das Pflanzenlabyrinth“ – Aufgabe 2 – 2009/10

Download the PDF file .

Veröffentlicht unter 2009/10, Aufgaben | Permalink

Statistik 2009/10 – Aufgabe 1

NATEX boomt – Rekordbeteiligung in der 1. Runde

So viele Schüler haben noch nie an der 1. Runde des NATEX-Wettbewerbs teilgenommen. 1229 Schülerinnen und Schüler haben sich mit dem „nackten Ei“ beschäftigt und damit sogar die bisherige Rekordmarke aus dem Schuljahr 2005/06 geschlagen, als 1175 Schülerinnen und Schüler „Schiffe versenken“ ließen. Die Zahl der Arbeiten hat sich dabei im Vergleich zum letzten Jahr sogar fast verdoppelt auf nun 642.

Dass bei der großen Zahl der Arbeiten die Qualität nicht gelitten hat, beweist die hohe Zahl der herausragenden Arbeiten. Allein 26 Arbeiten (44 Schülerinnen und Schüler) wurden mit diesem Prädikat ausgezeichnet und immerhin noch 93 Arbeiten (180 Schülerinnen und Schüler) wurden mit „sehr gut“ bewertet.

Nach wie vor ist NATEX bei den Jungen und Mädchen gleichermaßen beliebt, auch wenn die Jungen mit 647 Teilnehmern knapp die Nase vor den 582 Teilnehmerinnen haben.

Erneut sind die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen am experimentierfreudigsten. Aus dieser Klassenstufe haben allein 357 Schülerinnen und Schüler teilgenommen, gefolgt von den Schülerinnen und Schüler der 6. Klasse (215) und der 8. Klasse (180).

Bei der Zahl der Schulen wurde die Hundertermarke knapp verfehlt. Schülerinnen und Schüler aus 99 verschiedenen Schulen haben an der 1. Runde teilgenommen. Ein weiterer Rekord, der belegt wie breit der NATEX-Wettbewerb mittlerweile aufgestellt ist. Die aus 43 Schulen kommenden Grundschüler untersteichen, dass auch die Verankerung von NATEX in der Grundschule immer besser gelingt.

Erfreulicherweise ist die erstmalig angebotene Online-Anmeldung gut angenommen worden. Knapp die Hälfte der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler hat von dieser Möglichkeit Gebrauch gemacht. Das reduziert den Verwaltungsaufwand erheblich und sichert die richtige Schreibweise des Namens auf den Urkunden im Sommer.

Dateien Aufgabe 1:

Veröffentlicht unter 2009/10, Statistik | Permalink

„Das nackte Ei“ – Aufgabe 1 – 2009/10

Download the PDF file .

Veröffentlicht unter 2009/10, Aufgaben | Permalink